Zum InhaltZur NavigationZur Unternavigation

Die Dom-Gemeindepflege

Die St. Petri Domgemeindepflege verwaltet und kümmert sich hauptsächlich um die Finanzierung der inneren Gemeindearbeit der St. Petri Domgemeinde zu Bremen. Sie sammelt Spenden und stellt diese für die innere Gemeindearbeit zur Verfügung. Sie werden sich vielleicht fragen: „Was bedeutet das denn genau?“

Die Domgemeindepflege unterstützt die Domsingschule und die Kindertagesstätten, sie ist für die Abrechnung der Gemeindefahrten zuständig und übernimmt das finanzielle Risiko, falls eine Fahrt einmal ausfallen sollte. Zudem kommt die Domgemeindepflege für die Verpflegung in den Gemeindehäusern auf und richtet am 1. Advent jedes Jahres eine vorweihnachtlich besinnliche Senioren-Adventsfeier aus, die sich großer Beliebtheit erfreut. Ebenso steht die Domgemeindepflege bereit, wenn das Pastorenkollegium sowie der Jugenddiakon Arbeitsmaterialien für diverse Aktivitäten benötigen und leistet „hier und da“ wertvolle Unterstützung innerhalb der Gemeinde.

Das Geld der St. Petri Domgemeindepflege wird treuhänderisch von drei Diakonen aus der Diakonie der St. Petri Domgemeinde verwaltet. In Absprache mit dem Predigerkollegium wird dieses Geld sowohl in die Gemeinde zurückgeführt als auch anstehende Ausgaben getätigt.

Die Domgemeindepflege, die so alt ist wie die Diakonie selbst, hat sich im Laufe der Jahre gewandelt von einer "aktiven Pflege" der Gemeinde zu einer "Bereitstellung der finanziellen Mittel für die Pflege", die für die innere Gemeindearbeit notwendig ist.

Wir möchten Sie ganz herzlich einladen, unsere innere St. Petri Dom-Gemeindearbeit zu unterstützen. Daher freuen wir uns sehr über Spenden auf unser Konto beim Bankhaus Plump in Bremen, Konto-Nr. 33 55 3, BLZ 290 304 00.

Sie möchten mehr erfahren?

Email an die Domgemeindepflege
Domkanzlei Tel.: 0421 - 36 50 40