Zum InhaltZur NavigationZur Unternavigation

Mönchsweg – mit Leib und Seele…

Pilgern auf dem Rad von Bremen bis Roskilde

Der Mönchsweg folgt den Spuren der Missionare ab Bremen durch Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Dänemark. So führt der Weg 190 km durch das Elbe-Weser-Dreieck: Vorbei an Jahrhunderte alten, aus Feld- und Backstein errichteten Kirchen, deren Kirchtürme bis heute die norddeutsche Landschaft prägen.
Nach dem Start am Bremer St. Petri Dom geht es schnell ins Grüne. Die Fahrt durch die Wümmeniederung mit ihren Feuchtwiesen, Tümpeln und Gräben entspannt. Kleine Orte mit gemütlichen Cafés sowie die Kräuterregion Wiesteniederung liegen auf dem Weg in die Stader Geest. Herrliche Natur, Kunstobjekte in Zeven und die alte Klosteranlage in Harsefeld ziehen hier die Blicke an.

Die Fahrt durch das größte Obstanbaugebiet Nordeuropas, das Alte Land mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern und Deichen, fasziniert jeden Besucher. Erfrischend ist der Blick vom Elbdeich auf die großen Pötte aus aller Welt und die alte Handelsstadt Stade besticht mit gemütlichem Einkaufsflair. Durch Moor- und Marschlandschaft geht es zur Elbfähre Wischhafen-Glückstadt.

Weiter geht es durch Schleswig Holstein bis nach Puttgarden und auf dem dänischen Munkevejen bis nach Roskilde kurz vor Kopenhagen. Die Gesamtlänge des Radpilgerweges beträgt 980 km. Einen Radpilgerpass erhalten Sie beim Präsenzdienst im St. Petri Dom. Einen Pilgerstempel zur Erinnerung erhält man an vielen Kirchen am Wegesrand.

Der Mönchsweg verbindet Ruhe und Entspannung, sportliche Aktivität sowie Natur- und Kulturerlebnisse – ein Genuss für Leib und Seele!

Ausführliche Informationen zu Streckenverlauf, Sehenswürdigkeiten am Wegesrand, sowie Unterkünften und Gastronomie finden Sie unter www.moenchsweg.de oder über das Servicetelefon: 04351 – 735 273

Ein ca. 3-minütiger Film kann hier angeschaut, oder aber in der mp4-Version heruntergeladen werden.

Unsere Veranstaltungen finden Sie HIER.

Das Logo des Mönchswegs