Suche
Close this search box.
Motette in der Ostkrypta

 Aktuelles 

„Bach à la française“ – Originale und Bearbeitungen für Viola da gamba solo
Da von Bach bekanntermaßen keine Stücke für Viola da gamba ohne Begleitung existieren, hat Claas Harders sich bei den Kompositionen für Cello, Geige und Tasteninstrument bedient und eigene Fassungen für sein Instrument geschaffen.
Dieser Musik von Bach stellt er Originale des französischen Gambisten Marin Marais gegenüber, der am Hof des Sonnenkönigs in Versailles tätig war.
Harders spielt auf der Kopie eines Instrumentes von Michel Colichon aus dem Jahr 1689.

Claas Harders – Viola da gamba